Sozialpädiatrisches
Zentrum SPZ

Sozialpädiatrisches Zentrum SPZ

Anzahl ambulante
Konsultationen
18 000

Das SPZ feierte 2018 im Rahmen des SPZ-Symposiums zum Thema «Jugendliche – eine besondere Spezies» sein 15-jähriges Bestehen. Der stationäre Sektor war intensiv mit der Vorbereitung der Einführung der neuen Tarifstruktur TARPSY per 1. Januar 2019 befasst. Das Betreuungsteam für die pädagogische und pflegerische Begleitung/Betreuung der stationären psychosomatischen Patienten im Spitalalltag musste neu gebildet werden. Das SPZ beteiligte sich an verschiedenen Forschungskooperationen.

Im ambulanten Bereich des SPZ wurden 2018 knapp 10 % mehr Patienten behandelt als im Vorjahr. Dank der Erweiterung des Teams vor allem in der ambulanten Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychosomatik und in der Logopädie konnten die Wartezeiten in diesen Bereichen etwas reduziert werden.

KENNZAHLEN 2018 2017
SPZ
Ambulante Konsultationen SPZ 18 019 16 945
– davon ambulante Konsultationen Entwicklungspädiatrie 3 826 3 987
– davon ambulante Konsultationen Kinder- und Jugendpsychiatrie 9 330 8 349
– davon ambulante Konsultationen Kinderneurologie 3 658 3 779
– davon logopädische Therapien 314 47
– davon ambulante pädaudiologische Abklärungen 891 783
Stationäre Konsultationen Neuropädiatrie 123 118
EEG 399 384
Gutachten 10 12
Fachstelle Sonderpädagogik
Heilpädagogische Fälle (Erstanmeldungen) 241 242
Heilpädagogische Standortbestimmungen 176 159
Ambulante logopädische Erstabklärungen 544 538
Ambulante logopädische Verlaufskontrollen 117 116
Ambulante logopädische Standortbestimmungen 158 210

Ambulante Konsultationen SPZ

2018 2017
18 019 16 945

Für detaillierte Tabellenansicht