Radiologie und
Nuklearmedizin

Radiologie und Nuklearmedizin

Anzahl Untersuchungen
106 949

Im Berichtsjahr erzielte das Institut für Radiologie und Nuklearmedizin erneut eine Steigerung der Untersuchungszahlen. Dies führte im Resultat zu einer Zunahme der Tarmed-Leistungen und -Eingriffe gegenüber dem Vorjahr. Die Zunahme an Untersuchungen betraf vor allem die Bereiche Ultraschall, CT, Interventionelle Radiologie und PET-CT.

KENNZAHLEN 2017 2016
Stationäre Patienten (Austritte) 65 71
CMI* 0,609 0,694
Aufenthaltsdauer 2,2 2,4
Ambulante Tarmed-Taxpunkte** 21 848 644 21 096 685

Stationäre Patienten (Austritte)

2017 2016
65 71

Für detaillierte Tabellenansicht

* CMI 2016 gemäss SwissDRG Version 5.0/CMI 2017 gemäss SwissDRG Version 6.0
** Ein Vergleich mit dem Vorjahr ist nicht möglich, da 2016 noch nicht alle Privatpraxen inkludiert waren.

KENNZAHLEN 2017 2016
Radiodiagnostik
Röntgendiagnostik konventionell 47 576 48 617
Ultraschall 18 946 18 111
Computertomographie 18 542 17 795
Interventionelle Radiologie 2797 2 667
MRI 11 889 11 921
Nuklearmedizin
NUK-Untersuchungen mit DEXA 6 259 6 491
SPECT + SPECT-CT 1 528 1 673
PET-CT 1 503 1 291
Therapien 184 197

Ultraschall

2017 2016
18 542 17 795

Für detaillierte Tabellenansicht