Pneumologie

Raucherberatung

Die Beratungsgespräche in der Raucherberatung begleiten Raucher in ihre rauchfreie Zukunft. Uns ist bei der patientenorientiert ausgerichteten Begleitung wichtig, dass wir Entscheidungsprozesse unterstützen können. Martina Riva (Psychologin, Rauchberaterin) ist Gesprächspartnerin und Beraterin. Sie wird in dieser Aufgabe von Ärzten der Pneumologie unterstützt. Die Kosten für die Raucherberatung übernehmen Krankenkassen durch die Grundversicherung.


Therapie-Ablauf und Therapie-Inhalt

Mit professioneller Begleitung Schritt für Schritt in eine rauchfreie Zukunft:

Erstgespräch

Im ersten Gespräch informiert Karin Hengartner ganz generell zum Rauchen, zu den Rauchmotiven, Auslöseprozessen und Bewältigungsstrategien. Sie klärt auch, ob ein Nikotinersatzprodukte oder Medikament sinnvoll ist. Danach wird das weitere Vorgehen geplant, wie z. B. ein Rauchstopp-Tag festgelegt. Nach diesem Erstgespräch kann der Patient die Raucherberatung beenden oder in Folgegespräche fortsetzen.

Folgegespräche

In den Folgegesprächen werden Schwierigkeiten und Entzugserscheinungen besprochen sowie Strategien entwickelt, um einem Rückfall vorzubeugen. Frau Hengartner setzt sich mit ihrem Fachwissen weiterhin dazu ein, die Motivation für ein rauchfreies Leben zu erhalten.

Bei Fragen oder für einen Termin: 052 266 23 81