Pneumologie

Kennzahlen

Thoraxultraschall
867

Die Anzahl der Kryobiopsien hat stark zugenommen. Diese Methode stellt inzwischen das Standard-Biopsieverfahren bei der Abklärung interstitieller Lungenerkrankungen dar. Immer häufiger werden auch fiberendoskopische Schluckabklärungen (FEES) bei Stroke-Patienten und nach längerer Beatmungstherapie durchgeführt. Überrascht hat die deutliche Zunahme der Anzahl Thorax-Ultraschalluntersuchungen und Pleurapunktionen, der Grund dafür ist unklar. Beeinträchtigt wurde der Betrieb durch den Mangel an Untersuchungsräumlichkeiten sowie durch krankheitsbedingte Langzeitabwesenheit von Mitarbeitenden.

KENNZAHLEN 2017 2016
Bronchoskopien 700 695
Davon
– Biopsien 102 89
– BAL 282 220
– FNP 360 347
– TBB 131 134
– Endosonographie 413 398
– periphere Sonde 175 174
– EBUS 238 224
– Stent-EBV 20 14
– Elektrokoag./Argonbeamer/Kryokoag. 50 11
Laryngoskopien fiberoptisch 77 67
FEES 162 132
Thorakoskopien 8 6
Thorax-Ultraschall 867 672
– mit Punktion 380 263
– mit Drainage 29 18
– transthorakale FNP/Stanzbiopsie 35 23
– PleurX-Einlage 46 35
– PleurX-Kontrolle, Instr., Drainagen 445 401
– Pleurx-Entfernung 16 12
Trachealkanülenanpassung/-wechsel 11 9
Konsilien 146 139
Pneumologie-Visiten 525 525
Pneumologische Sprechstunde
Ambulante Konsultationen 7 852 7 613
Lungenfunktionslabor
– Spirometrien 1 456 1 398
– Ganzkörperplethysmographien 2 495 2 411
– CO-Diffusionsmessungen 1 751 1 723
– Bronchoprovokationen 116 120
– Pimax/Sniff 59 47
– NO-Messung 534 379
– CO-Messung exh. 57 95
– Instruktion Inhalationstherapie 299 149
– Spiroergometrie 154 128
– 6-Minuten-Gehtest 441 390
Langzeit-Oxymetrien 272 200
Polygraphien 296 309
CPAP-/BiPAP-Kontrollen 765 563
Aktimetrie 9 16
Pulmonale Rehabilitation Patienten 87 97
Raucherstoppberatungen 210 247

Thorax-Ultraschall

2017 2016
867 672

Für detaillierte Tabellenansicht