Pneumologie

Kennzahlen

Die Anzahl Thoraxultraschalluntersuchungen und assoziierter Interventionen ist gestiegen: Zunehmend gelingt die Pleuramesotheliom-Diagnostik mittels Ultraschall-gesteuerter Stanzbiopsie. Trotz leicht rückläufiger Bronchoskopiezahl ist der Anteil an komplexen diagnostischen und therapeutischen Bronchoskopien weiterhin recht hoch. Die laryngopharyngeale pH-Metrie und die Rauchstoppsprechstunde zeigten einen deutlichen Aufwärtstrend.

KENNZAHLEN 2018 2017
Bronchoskopien 633 700
Davon
– Biopsien 136 102
– BAL 272 282
– FNP 356 360
– TBB 130 131
– Endosonographie 401 413
– periphere Sonde 180 175
– EBUS 221 238
– Stent-EBV 9 20
– Elektrokoag./Argonbeamer/Kryokoag. 22 50
Laryngoskopien fiberoptisch 165 77
FEES 142 162
Thorakoskopien 2 8
Thorax-Ultraschall 918 867
– mit Punktion 362 380
– mit Drainage 29 29
– transthorakale FNP/Stanzbiopsie 50 35
– PleurX-Einlage 44 46
– PleurX-Kontrolle, Instr., Drainagen 528 445
– Pleurx-Entfernung 18 16
Trachealkanülenanpassung/-wechsel 9 11
Konsilien 138 146
Pneumologie-Visiten 441 525
Pneumologische Sprechstunde
Ambulante Konsultationen 5 343 6 043
Lungenfunktionslabor
– Spirometrien 1 467 1 456
– Ganzkörperplethysmographien 2 548 2 495
– CO-Diffusionsmessungen 1 906 1 751
– Bronchoprovokationen 98 116
– Pimax/Sniff 50 59
– NO-Messung 499 534
– CO-Messung exh. 152 57
– Instruktion Inhalationstherapie 269 299
– Spiroergometrie 144 154
– 6-Minuten-Gehtest 529 441
– pH-Metrie 66 12
Langzeit-Oxymetrien 209 272
Polygraphien 379 296
CPAP-/BiPAP-Kontrollen 858 765
Aktimetrie 12 9
Pulmonale Rehabilitation Patienten 79 64
Rauchstoppberatungen 274 210

Rauchstoppberatungen

2018 2017
274 210

Für detaillierte Tabellenansicht