Plastische Chirurgie

Rekonstruktive Chirurgie

Die Rekonstruktive Chirurgie ist spezialisiert auf verlorengegangene Funktionen und/oder Formen des Körpers. Diese stellen wir durch Gewebeverschiebungen oder -verpflanzungen, Nervenverpflanzungen oder Sehnenumlagerungen operativ wieder her. Die rekonstruktiven Möglichkeiten unserer Klinik erlauben es uns, eine radikale Tumorresektion mit gleichzeitiger Defektdeckung vorzunehmen. Dabei erzielen wir in der Regel gute funktionelle und ästhetisch ansprechende Ergebnisse.

Behandlung von Weichteildefekten
Defekte an der Körperoberfläche entstehen oft durch Entfernung von Tumoren, infolge von Durchblutungsstörungen, schweren Entzündungen oder nach komplizierten Knochenbrüchen. Sie alle können eine grosse Herausforderung an das behandelnde Team darstellen. Oft ist nach Entfernung des erkrankten Gewebes eine Übertragung von Gewebe aus der Umgebung oder von anderen Stellen des Körpers notwendig. Unser Team weist in diesem Bereich eine hohe Kompetenz auf und ist mit den modernsten Verfahren der Mikrochirurgie vertraut.

Mikrochirurgie
Die Mikrochirurgie ist heutzutage aus der Handchirurgie und der Rekonstruktiven Chirurgie nicht mehr wegzudenken. Als Beispiele seien hier das Wiederannähen eines abgetrennten Fingers oder die Rekonstruktion der weiblichen Brust durch eigenes Gewebe vom Bauch genannt. Bei der Mikrochirurgie werden unter Zuhilfenahme eines Operationsmikroskops, das eine bis zu 40-fache Vergrösserung ermöglicht, kleine bis kleinste Gefässe und/oder Nerven (1–2 mm) miteinander vernäht. Um auf diesem Spezialgebiet bestehen zu können, braucht es neben dem Mikroskop aber nicht nur feinste chirurgische Instrumente und extrem dünnes Nahtmaterial, sondern auch ein speziell geschultes und eingespieltes Operationsteam.

Fett-Transfer
Durch die Eigenfetttransplantation (Lipofilling) lassen sich Volumenverluste gut ausgleichen. Wir entnehmen das Fett unter Lokalanästhesie oder in Vollnarkose und applizieren es in der gewünschten Region. Wenn wir eher die regenerativen Eigenschaften der im Fett enthaltenen Zellen nutzen wollen, um zum Beispiel Narben, kleine Hautfältchen oder Augenringe zu reduzieren, müssen wir das Fett nach einer bestimmten Methode aufbereiten und als Flüssigkeit direkt in die Haut spritzen (Nanofett).