Nephrologie /
Dialyse

Nephrologie

Hämodialysen
10 848

Die Anzahl Hämodialyse-Behandlungen bewegt sich seit 2011 auf einem stabilen Niveau mit Schwankungen von +/– 1000 Dialysen pro Jahr. Die Anzahl Nierenersatztherapien im Zentrum für Intensivmedizin bewegte sich im langjährigen Vergleich auf niedrigem Niveau. Ausgehend von der Anzahl Dialysepatienten am Stichtag 31. Dezember, hat die Dialyse einen Rückgang um 10 Patienten zu verzeichnen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass in der zweiten Jahreshälfte überdurchschnittlich viele noch nicht kompensierte Abgänge (durch Tod, Nierentransplantation, Wegzug) zu verzeichnen waren. Im ambulanten Bereich wurden erneut mehr Konsultationen verzeichnet, insbesondere bei der Peritonealdialyse, die von einem hohen Bedarf an zeitlichen und personellen Ressourcen gekennzeichnet ist.

KENNZAHLEN 2017 2016
Nephrologisches Ambulatorium
Kontrollen von nierentransplantierten und nephrologischen Patienten 2 311 2 292
Kontrollen von CAPD-Patienten 362 156
Nephrologische Konsilien 250 250
Hämodialysestation
Durchgeführte Hämodialysen 10 848 11 812
Davon
– Zentrumsdialysen 10 315 11 103
– Notfall- und Akuthämodialysen 141 86
– Hämofiltrationen 114 268
– Plasmapheresen 31 94
– Auffangdialysen (inkl. Gastdialysen) 247 261
Patienten in einem chronischen Dialyseprogramm 72 82
Davon
– Hämodialysen 62 72
– CAPD-Patienten 9 9

Kontrollen von nierentransplantierten und nephrologischen Patienten

2017 2016
2 311 2 292

Für detaillierte Tabellenansicht