Medizinische
Poliklinik

Medizinische Poliklinik

Prä- und poststationäre
Patienten
+118 %

Die Medizinische Poliklinik hat den Chefarztwechsel im Oktober 2017 ohne Einbussen bei den Patientenzahlen vollzogen. Der leichte Rückgang bei den externen Zuweisungen konnte durch eine markante Steigerung der peristationären Konsultationen wettgemacht werden. Auch die Angebote der Infektiologie werden KSW-intern und -extern wahrgenommen und rege genutzt. Der vermeintliche Rückgang der infektiologischen Konsilien um 30 % erklärt sich durch die Tätigkeit der beiden internistischen Oberärzte mit infektiologischem Facharzttitel auf der Chirurgie. Diese Kollegen verstärken seit September 2016 respektive März 2017 das Infektiologieteam des KSW massgeblich.

KENNZAHLEN 2017 2016
Patientenzahlen
Spitalpersonal 1 456 1 493
Auswärtige Patienten 617 697
Prä- und poststationäre Patienten 140 64
Total Patienten 2 213 2 254
Zahl der Konsultationen
Spitalpersonal 1 456 1 493
Auswärtige Patienten 3 323 3 494
Total Konsultationen 4 779 4 987
Gruppenmedizinische Massnahmen Spitalpersonal
Impfungen, Titerbestimmungen 2 473 2 999
Umgebungsuntersuchungen (Tbc, MRSA)
Total gruppenmedizinische Massnahmen 2 473 2 999
Anonyme HIV-Tests 326 350
Konsilien Infektiologie 1 348 1 986

Prä- und poststationäre Patienten

2017 2016
140 64

Für detaillierte Tabellenansicht