Lungentumorzentrum

Studien des Lungentumorzentrums

Das Lugentumorzentrum beteiligt sich aktiv an der Forschung. Durch die Teilnahme an Studien können wir unseren Patientinnen und Patienten den Zugang zu den neuesten Medikamenten und Therapien bei Lungenkrebs ermöglichen.

Aktuelle Studien

SAKK 19/18 – Rogaratinib zur Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenem, nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (Plattenepithelkarzinom)

Studieninhalt
Die Studie untersucht, ob und wie gut die Prüfsubstanz Rogaratinib bei Patienten mit einem fortgeschrittenen Plattenepithelkarzinom der Lunge («squamous cell lung cancer, SQCLC») wirkt und wie verträglich resp. sicher diese Substanz ist.

Studienarzt
Prof. Dr. med. Miklos Pless

Studienkoordination
Beatrice Brinkers, Tel. 052 266 36 55

Weitere Informationen
KOFAM

SAKK 19/17 – Erstlinientherapie mit Immunotherapie bei Patienten mit fortgeschrittenem nichtkleinzelligem Lungenkarzinom, PD-L1 positiv, mit eingeschränktem Allgemeinzustand, bei denen eine kombinierte Chemotherapie nicht durchführbar ist

Studieninhalt
Die Studie untersucht den anti-PD-L1 Antikörper Durvalumab (eine sogenannte „Immuntherapie“) bei Patienten mit einem PD-L1 positiven fortgeschrittenen nichtkleinzelligen Bronchialkarzinom (NSCLC).

Studienarzt
Prof. Dr. med. Miklos Pless

Studienkoordination
Beatrice Brinker, Tel. 052 266 36 55

Weitere Informationen
KOFAM

LUNAR EF 24 Novocure – Zulassungsstudie zu Tumor Treating Fields (TTFields) in Kombination mit PD-1-Hemmern oder Docetaxel zur Zweitbehandlung von nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom

Studieninhalt
Wir machen diese Studie, um die Wirksamkeit und Sicherheit der Behandlung von fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs mit TTFields zusätzlich zur Behandlung mit Standardchemotherapie oder Standardimmuntherapie im Vergleich zu alleiniger Behandlung mit Standardchemotherapie oder Standardimmuntherapie zu untersuchen.

Studienarzt
Prof. Dr. med. Miklos Pless

Studienkoordination
Beatrice Brinkers, Tel. 052 266 36 55

Weitere Informationen
Novocure

ACHILES – Adjuvante Immuntherapie bei kleinzelligem Lungenkrebs im limitierten Stadium

Studieninhalt
Zweck dieser Studie ist die Beurteilung, ob Atezolizumab die Wahrscheinlichkeit verringert, dass bei Patienten mit einem kleinzelligen Bronchialkarzinom im limitierten Stadium der Tumor nach einer kombinierten Radio-Chemotherapie fortschreitet beziehungsweise zurückkehrt.

Studienarzt
Prof. Dr. med. Miklos Pless

Studienkoordination
Alexandra Brem, Tel. 052 266 36 35

Weitere Informationen
SAKK

SAKK 16/18 – Immun- und Radiotherapie bei nicht-kleinzelligem Lungenkrebs im Stadium III

Studieninhalt
Diese Studie untersucht, ob eine zusätzliche Tumorbestrahlung die Wirkung einer Immuntherapie vor der Tumoroperation verbessern kann.

Studienarzt
Dr. med. Laetitia Mauti

Studienkoordination
Bea Brinkers, Tel 052 266 36 55

Weitere Informationen
SAKK

TAK-788-3001 – randomisierte, multizentrische, offene Phase-III-Studie zum Vergleich der Wirksamkeit von TAK-788 als Erstlinienbehandlung und einer platinbasierten Chemotherapie bei Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom mit Insertionsmutationen im Exon 20 des EGFR-Gens

Studieninhalt
Wir machen diese Studie, um zu bestimmen, wie sicher und gut TAK-788 als anfängliche Behandlung bei Patienten mit nicht-squamöses, nicht-kleinzelliges
Lungenkarzinomund Insertionsmutationen im Exon 20 des EGFR-Gens wirkt.

Studienarzt
Dr. med. Laetitia Mauti

Studienkoordination
Dr. Anna Nowicka, Tel, 052 266 36 51

Weitere Informationen
KOFAM

B 7461027 Pfizer – Einarmige Studie mit Lorlatinib bei Teilnehmern mit anaplastischer Lymphom-Kinase (ALK)-4 positivem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC), deren Krankheit nach einem früheren ALK5 Tyrosinkinase-Hemmer der zweiten Generation fortgeschritten ist

Studieninhalt
Die Studie untersucht eine bestimmte Art von fortgeschrittenem Lungenkrebs. Das Prüfmedikament (Lorlatinib) ist ein in der Erprobung befindliches Arzneimittel, da es für die Anwendung in der Schweiz nicht zugelassen ist.

Studienarzt
Dr. med. Laetitia Mauti

Studienkoordination
Alexandra Brem, Tel 052 266 36 35

Weitere Informationen
KOFAM

SAPPHIRE: eine randomisierte Phase-III Studie von Sitravatinib in Kombination mit Nivolumab versus Docetaxel bei Patienten mit fortgeschrittenem nicht-squamösen nichtkleinzelligem Bronchialkarzinom mit Fortschreiten der Erkrankung während oder nach platinbasierter Chemotherapie und Checkpoint-Inhibitor-Therapie

Studieninhalt
In dieser Studie wird die Wirksamkeit von Sitravatinib in Kombination mit Nivolumab mit der von Docetaxel bei Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs verglichen, die während oder nach einer Chemo- oder Immuntherapie progredient waren.

Studienarzt
Dr. med. Laetitia Mauti

Studienkoordination
Dr. Anna Nowicka, Tel 052 266 36 51

Weitere Informationen
KOFAM

Sakk 15/19: Radiotherapie und Erhaltungstherapie mit Durvalumab bei Patienten mit fortgeschrittenem kleinzelligen Lungenkrebs

Studieninhalt:

Diese prüft eine neue Therapieoption bei Patienten, die an kleinzelligem Lungenkrebs (small cell lung cancer, SCLC) erkrankt sind und bei denen sich die Krankheit schon ausgebreitet hat. Wir wollen untersuchen, ob die Bestrahlung des Tumors zusätzlich zur Immuntherapie mit Durvalumab das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen kann und ob dieses Therapiekonzept sicher ist.

Studienarzt:

Dr. med. Laetitia Mauti

Studienkoordination:

Bea Brinkers, Tel.: 052 266 36 55

Weitere Informationen:

SAKK