Geburtshilfe

Abpumpen von Muttermilch

Sie haben sich dazu entschlossen, Ihr Kind zu stillen. Die Verwendung von abgepumpter Muttermilch ist an bestimmte Bedingungen geknüpft. Mit der Beachtung der folgenden Punkte können Sie auch zu Hause hygienisch einwandfrei Milch abpumpen.

Abpumpen von Muttermilch


Hygiene

Zur persönlichen Hygiene gehören:

  • Tägliches Duschen/Waschen
  • Vermeiden von Körperlotion auf der Brust
  • Nach jedem Gewinnen von Muttermilch frische Stilleinlagen benutzen

Zur routinemässigen Hygiene vor dem Gewinnen von Muttermilch gehören:

  • Schmuck von den Händen entfernen, Hände gründlich mit Seife waschen
  • Zum Abtrocknen jeden Tag ein frisches Handtuch oder jedes Mal Papiertücher benutzen
  • Falls genügend Milch vorhanden ist, die ersten Tropfen ausstreichen, aber nicht verwenden
  • Ausschliesslich gereinigtes Pumpmaterial verwenden (einmal täglich auskochen)
  • Wenn möglich die Muttermilch gleich in den Behälter abpumpen, in dem sie nachher aufbewahrt wird

Aufbewahren der abgepumpten Milch

  • Aufbewahrung in einem sauberen Bisphenol-A-freien (BPA free) und luftdicht verschlossenen Behälter aus Hartplastik oder Glas
  • Milch sofort nach dem Abpumpen in den Kühlschrank stellen (kalte und warme Milch nicht mischen)
  • Die abgekühlte Milch kann zu anderer Milch gegossen werden, die nicht älter als 24 Stunden ist. In diesem Fall bezieht sich die Empfehlung zur Aufbewahrungsdauer auf die zuerst gewonnene Muttermilch
  • In jedem Gefäss einen Luftraum von 2,5 cm lassen
  • Behälter mit Datum und Uhrzeit des Abpumpens beschriften
  • Im Kühlschrank bei 4 °C aufbewahren (an der Rückwand des Kühlschranks, nicht im Türfach)
  • Im Kühlschrank aufbewahrte Muttermilch sollte innerhalb von 72 Stunden verwendet werden
  • Möchten Sie die Muttermilch einfrieren, sollten Sie dies innerhalb von 48 Stunden nach dem Abpumpen tun (zusammen mit dem Einfrier- und Auftauprozess ergibt sich wieder ein Zeitraum von 72 Stunden)
  • Haltbarkeit: Tiefgefrorene Muttermilch kann im Tiefkühlfach max. 4 Wochen, im Tiefkühler bei –18 bis –40 °C bis zu 6 Monate aufbewahrt werden. Aufgetaute Milch kann bei 4 °C 24 Stunden lang aufbewahrt und verwendet werden. Reste von erwärmter Muttermilch müssen weggegossen werden

Wichtiger Hinweis für Mütter mit Kindern auf der Neonatologie

  • Wird Ihr Kind noch auf der Neonatologie betreut, muss die Muttermilch aus hygienischen Gründen innerhalb von 48 Stunden verwendet werden

Transport von abgepumpter Muttermilch von zu Hause zur Neonatologie

  • In einer Kühltasche mit Kühlelementen, Kühlkette nicht unterbrechen
  • Auf direktem Weg ins Spital bringen und umgehend dem Pflegepersonal auf der Neonatologie abgeben

Reinigung

  • Das Pumpset wird nach jedem Gebrauch unter fliessendem Wasser gereinigt. Die Pumpschläuche müssen nicht gereinigt werden
  • Das Pumpset anschliessend auf eine saubere Unterlage legen und mit einem sauberen Tuch zudecken
  • Das Material wird einmal täglich nach dem Spülen in einem eigens dafür bereitgestellten Gefäss (grosser Topf, der es ermöglicht, alle Teile vollständig unter Wasser zu tauchen) 10 Minuten lang ausgekocht
  • Die Aufbereitung des Pumpsets ist auch in der Geschirrspülmaschine (bei mind. 60 °C) oder in einem handelsüblichen Sterilisationsgerät möglich

Besonderes

  • Das Pumpmaterial muss vor dem ersten Gebrauch ausgekocht werden
  • Sollte das Pumpset durch kalkhaltiges Wasser Kalkstein ansetzen, ist dem kochenden Wasser ein wenig Essig beizugeben

Wir danken Ihnen schon jetzt für Ihre Mithilfe und hoffen, dass der Spitalaufenthalt für Sie auf diese Weise angenehmer wird. Bei Fragen stehen Ihnen die diplomierten Pflegefachpersonen der Abteilung gerne zur Verfügung.

Falls Sie nach dem Austritt aus dem Spital Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihre Hebamme oder unsere Stillberaterinnen.