Ergotherapie

Ergotherapie in der Stroke Unit der Neurologie

Patientinnen und Patienten mit neurologischen Erkrankungen – wie Schlaganfall, Hirnblutung, Schädelhirntrauma, Hirntumor oder Multipler Sklerose – werden sorgfältig darin unterstützt, alltägliche Verrichtungen wieder selbst ausführen zu können. Im akut neurologischen Bereich setzt die Ergotherapie geeignete Massnahmen ein, welche die Selbständigkeit der Patienten erhalten und verbessern.

Die Ergotherapie ist auch hier Teil eines fachspezifischen interdisziplinären Teams. In Zusammenarbeit mit Ärzten, Pflegepersonal, Physiotherapie, Logopädie und Neuropsychologie wenden wir auf die jeweilige Patientensituation zugeschnittene Massnahmen an.

  • Behandlungsschwerpunkte der Ergotherapie
    • Befunderhebung der Handlungsfähigkeit im Alltag
    • Befund der oberen Extremität
    • Alltagstraining im Bereich Körperpflege, Essen, Haushalt, Fortbewegung, Kommunikation, Haushalt, Schule, Beruf und Freizeit
    • Kognitives Alltagstraining wie: Handlungsplanung, adäquater Objektgebrauch, räumliche Orientierung
    • Kompensationsstrategien bei kognitiven Defiziten erarbeiten bei einer Halbseitenlähmung oder Gesichtsfeldeinschränkung
    • Hilfsmittelberatung und Gelenkschutzinstruktion

Ergotherapie Strokeunit