Fraktur Jochbogen

Fraktur Jochbogen

Brüche des Jochbeins bzw. des Jochbogens können bei verrutschten Bruchstücken zu einer Störung der Wangenkontur oder einer Störung der Kieferöffnung führen. Abhängig von der Bruchform ist das Einrichten der Bruchstücke entweder durch einen kleinen Schnitt in der Schläfenregion oder durch einen kleinen Stich in der betroffenen Wange möglich. Eine Verplattung des Knochens zur Stabilisierung ist eher selten notwendig, da sich die Bruchstücke nach korrekter Positionierung meist selbst stabilisieren. Schonung und das Vermeiden eines neuen Anpralls sind dennoch zwingend erforderlich.


Informationen

Narkose: Vollnarkose
Operationsdauer: ca. 45 Minuten
Spitalaufenthalt: 1 Nacht
Arbeitsunfähigkeit: richtet sich nach der Tätigkeit; etwa 0–2 Wochen
Nachbehandlung: körperliche Schonung, Entfernung des Nahtmaterials

Unsere Spezialisten

Chefarzt

Dr. med. Abdul R. Jandali

Zum Profil

Stv. Chefarzt

Dr. med. Florian Johannes Jung

Zum Profil