Gynäkomastie

Operationen zur Korrektur der männlichen Brust (Gynäkomastie)

Bei der vergrösserten männlichen Brust stellt sich die Frage, ob es sich um eine echte Vergrösserung des Brustdrüsenkörpers oder um eine übermässige Anreicherung von Fettgewebe handelt. Auch eine hormonelle oder onkologische Ursache muss vor einer Operation in jedem Fall ausgeschlossen werden. Je nach Art und Ausmass des Befundes kann die Korrektur durch eine reine Absaugung, durch eine offene Entfernung oder durch eine Kombination beider Methoden erfolgen.


Informationen

Aufenthalt: 1–2 Nächte
Operationsdauer: 2 Stunden
Narkose: Vollnarkose
Arbeitsunfähigkeit: je nach körperlicher Belastung 1–2 Wochen
Nachbehandlung: mind. 6 Wochen Stütz-BH, 6 Wochen kein Sport und keine starke Belastung der Schulter- und Brustpartie


Termin für ein Beratungsgespräch vereinbaren

Unsere Spezialisten

Chefarzt

Dr. med. Abdul R. Jandali

Zum Profil

Stv. Chefarzt

Dr. med. Florian Johannes Jung

Zum Profil