Kosmetische Operationen im Intimbereich

Donnerstag 31. Januar 2019 16.00 - 18.00 Uhr

Kosmetische Operationen im Intimbereich liegen im Trend. Sie werden von Patientinnen/Patienten und Therapeutinnen/Therapeuten kontrovers diskutiert. Die Nachfrage nach vulvovaginalen Eingriffen, vaginaler Rejuvenation, Hymenrekonstruktion, Straffung des Scheidengewebes und vielem mehr steigt. Werbung im Internet etc., internationale Weiter- und Fortbildungskurse machen auf diverse Behandlungen aufmerksam.

Involviert sind bei diesen Fragestellungen verschiedene Disziplinen wie die Gynäkologie, die Koloproktologie, die Plastische Chirurgie und die Psychosomatik.An dieser Fortbildung möchten wir aktuelle Angebote, Techniken, zukünftige Entwicklungen und wissenschaftliche Grundlagen vorstellen sowie zur kritischen Auseinandersetzung mit dem Thema Rekonstruktion und Ästhetik im Intimbereich anregen.

Wir freuen uns auf eine rege Diskussion.

PDF: Programm und Einladung
PDF: Winterthurer Ärztefortbildung Januar bis August 2019


Referenten:

PD Dr. med. Verena Geissbühler
Chefärztin Urogynäkologie
Departement Geburtshilfe und Gynäkologie
Kantonsspital Winterthur

Natalie Iselin
Oberärztin
Departement Geburtshilfe und Gynäkologie
Kantonsspital Winterthur

Dr. med. Christian Gingert
Stv. Leitender Arzt
Klinik für Viszeral- und Thoraxchirurgie
Kantonsspital Winterthur

Dr. med. Gunnar Hübner
Oberarzt
Klinik für Hand- und Plastische Chirurgie
Kantonsspital Winterthur

PD Dr. med. Cornelia Betschart
Oberärztin Gynäkologie
Schwerpunkt Urogynäkologie
Universitätsspital Zürich

PD Dr. med. Sibil Tschudin
Leitende Ärztin
Abteilung Gyn. Sozialmedizin / Psychosomatik
Frauenklinik Universitätsspital Basel


Ort:

Kantonsspital Winterthur KSW
Brauerstrasse 15, 8401 Winterthur


Raum:

Aula U1

Im Anschluss an die Veranstaltung wird jeweils ein Apéro serviert.