Die Knieprothese und was sie darüber wissen sollten

Mittwoch 20. März 2019 18.00 - 19.00 Uhr

Für viele Senioren, aber auch für Sportler sind Knieschmerzen eine Herausforderung. Das ist wenig erstaunlich, denn im Durchschnitt haben wir bis zum 60. Lebensjahr einmal zu Fuss die Erde umrundet, und bei jedem Schritt drückt das Körpergewicht auf die Knie.

Wenn bei einer Kniearthrose die Schmerzen im Gelenk nicht mehr tragbar sind und konservative Therapien nicht mehr weiterhelfen, besteht die Möglichkeit, ein künstliches Kniegelenk einzusetzen.

Was braucht es, um nach einer solchen Operation ein möglichst gutes Resultat und somit zufriedene Patienten zu haben? Benötigen wir den Computer, oder reichen die herkömmlichen Instrumente aus? Ist die massgefertigte Prothese aus dem 3-D-Drucker das Mass aller Dinge, oder spielt das Prothesenmodell überhaupt eine Rolle? Wann ist der geeignete Zeitpunkt für eine Operation, und ist danach einen Aufenthalt in einer Rehabilitationsklinik nötig?

An diesem Publikumsvortrag geben wir Ihnen Antwort auf diese Fragen, und wir hoffen, Ihnen damit Klarheit zu verschaffen rund um das Einsetzen einer Knieprothese.

Im Anschluss an die Veranstaltung wird ein Apéro serviert.


Anmeldung:

Melden Sie sich bitte bis zum 13. März 2019 an:

www.ksw.ch/kniegelenk oder  Telefon 052 266 21 19


Referenten:

  • Dr. med. Peter Koch

Ort:

Kantonsspital Winterthur KSW
Brauerstrasse 15, 8401 Winterthur


Raum:

Aula U1