Akute Herzinsuffizienz – kardiogener Schock

Donnerstag 25. April 2019 16.00 - 18.00 Uhr

Die akute schwere Herzinsuffizienz mit der Extremform des kardiogenen Schocks ist ein Krankheitsbild, welches grosse Anforderungen an die
behandelnden Ärztinnen und Ärzte stellt. Der initiale Patientenkontakt findet häufig in der Arztpraxis oder auf der Notfallstation statt und bereits die Diagnosestellung kann schwierig sein. Die nachfolgende Patientenbetreuung erfolgt normalerweise im stationären Setting und bedingt eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Die Mortalität bei kardiogenem Schock ist hoch. Mit Ausnahme der perkutanen Koronarintervention liegt für medikamentöse und mechanische Therapieoptionen Evidenz nur spärlich vor. Die Rückbesinnung auf physiologische Kenntnisse verbunden mit einem Therapieansatz, welcher auf diesem Wissen aufbaut, ist die Grundlage einer sinnvollen Betreuung. Wir besprechen am Symposium Entwicklungen in der Behandlung des kardiogenen Schocks sowie die aktuellen ESC-Richtlinien. Aufbauend auf der Kreislaufphysiologie wird die Betreuung von Patienten mit kardiogenem Schock im klinischen Alltag diskutiert und werden die Ziele der mechanischen Kreislaufunterstützung erläutert.

Ablauf:

  • Begrüssung
  • Der kardiogene Schock im Licht der letzten 30 Jahre
  • Akute schwere Herzinsuffizienz: Therapie gemäss ESC-Richtlinien
  • Kreislaufphysiologie: alte Konzepte mit dauerhafter Relevanz
  • Venöser Rückfluss, Vorlast, Kontraktilität und Nachlast im klinischen Alltag
  • Mechanische Kreislaufunterstützung
  • Apéro

Wir möchten Sie ganz herzlich zu dieser Fortbildung einladen und freuen und Sie begrüssen zu dürfen.

PDF: Einladung und Flyer
PDF: Winterthurer Ärztefortbildung Januar bis August 2019


Referenten und Referentinnen:

PD Dr. med. Dr. sc. nat. Stefan Blöchlinger
Leiter interventionelle Kardiologie
Departement Medizin

Dr. med. Alois Haller
Chefarzt Zentrum für Intensivmedizin

Dr. med. David Berger
Leitender Arzt Intensivmedizin

Prof. Dr. med. Marco Maggiorini
Abteilungsleiter Intensivmedizin Innere Medizin

Prof. Dr. med. Jukka Takala
Professor emeritus Intensivmedizin


Ort:

Kantonsspital Winterthur KSW
Brauerstrasse 15, 8401 Winterthur


Raum:

Aula U1

Im Anschluss an die Veranstaltung wird jeweils ein Apéro serviert.