Dr. med. Biljana Rodic wird Chefärztin Neurologie

Dr. med. Biljana Rodic übernimmt die Leitung der Neurologie am Kantonsspital Winterthur (KSW). Die Leiterin der Stroke-Unit tritt damit die Nachfolge von Dr. med. Andreas Horst an, der sich nach vielen Jahren am KSW eine neue berufliche Herausforderung angenommen hat.

Dr. med. Biljana Rodic studierte an der Universität Belgrad Medizin. Sie zog 1991 in die Schweiz und erwarb 1999 den eidgenössischen Facharzttitel für Neurologie. Im gleichen Jahr wurde ihr von der Universität Zürich der Doktortitel verliehen. Ihre Weiterbildungen schloss sie mit eidgenössischen Fähigkeitsausweisen auf den Gebieten Elektroneuromyographie, Elektroenzephalographie und zerebrovaskuläre Sonographie ab. Seit 2004 bringt Dr. Rodic ihren beachtlichen Wissens- und Erfahrungsschatz am KSW ein. Sie begann als Leitende Ärztin Neurologie und übernahm 2013 die Leitung der neu gegründeten Stroke-Unit. Per 1. Oktober 2017 wurde Dr. med. Biljana Rodic zur Chefärztin Neurologie ernannt.

Die Neurologie befasst sich mit zahlreichen Beschwerden und Erkrankungen, die vom Nervensystem ausgehen oder darauf einwirken. Mit der Berufung namhafter Neurologen wie Dr. Rodic ans KSW und mit der Gründung und Zertifizierung der auf Schlaganfälle spezialisierten Stroke-Unit im April 2013 hat sich das KSW in diesem Fachbereich zunehmend spezialisiert. «Die Spezialisierung fordert eine integrative Denkweise in der Diagnostik und Therapie mit Berücksichtigung der multifaktoriellen Aspekte von Krankheiten. Das trägt dazu bei, dass wir den Patienten in seiner Ganzheit wahrnehmen», erklärt Dr. Rodic.

Profil Dr. med. Biljana Rodic
Download Photo Biljana Rodic

Weitere Informationen:
André Haas
Leiter Kommunikation
Tel. direkt 052 266 21 04
andre.haas@ksw.ch

Das Kantonsspital Winterthur ist ein Zentrumsspital und behandelt jährlich über 250’000 Patientinnen und Patienten – über 27’000 davon stationär. Mit 3’500 Mitarbeitenden und 500 Betten stellt es in der Spitalregion Winterthur die medizinische Grundversorgung sicher und erbringt zusätzlich Leistungen der spezialisierten Versorgung für die Spitalregionen der umliegenden Spitäler. Darüber hinaus erfüllt das KSW einen wichtigen und umfassenden Ausbildungsauftrag.