KSW STARTSEITE KSW-REPORT »

Ultraschall

Ultraschall eine für die Bilddiagnostik bei Kindern besonders gut geeignete Methode. Das Verfahren ist unschädlich (keine Röntgenstrahlung), die Untersuchung ist in relativ kurzer Zeit durchzuführen, eine Narkose oder eine medikamentöse Beruhigung des Kindes ist nicht nötig, und die Untersuchung kann jederzeit wiederholt werden

Sehr viele Regionen des Körpers können untersucht werden:

  • der Bauchraum mit allen Organen, z.B. Niere und ableitende Harnwege
  • sogenannte Small Parts: oberflächliche kleine Organe wie Schilddrüse und Hoden, Lymphknoten, z.B. am Hals
  • Teile des Bewegungsapparats, z.B. Muskeln und Gelenke, Knochen bei ausgewählten Fragestellungen Speziell bei Neugeborenen:
  • das Gehirn durch die Fontanelle
  • die Hüfte (Screening-Untersuchung)
  • Barbara Eichenberger

    Dipl. MTRA, Institut für Radiologie und Nuklearmedizin

    kennenlernen

    Mein Alltag
    Ich absolvierte im Kantonsspital Winterthur meine Ausbildung zur Fachfrau für medizinisch-technische Radiologie. Während meiner interessanten Ausbildungszeit wurde ich von einem tollen Team begleitet.