Therapien und Rehabilitation

Ambulante Rehabilitation während der Corona-Pandemie

Die ambulante Rehabilitation am KSW ist aufgrund der Corona-Pandemie vorerst zum Stillstand gekommen. Da die Patientinnen und Patienten nicht mehr in das KSW kommen dürfen, aber trotzdem Betreuung brauchen, müssen nun neue Wege gefunden werden.

Julia Imhof ist eine der vielen Reha-Therapeuteninnen und -Therapeuten, die sich um die telefonische Betreuung unserer Patientinnen und Patienten kümmert. Dabei wird nach dem Allgemeinzustand gefragt, Übungen werden besprochen und falls nötig wird ein Termin für eine Heimbehandlung unter strengen Hygienemassnahmen vereinbart.

«Diese neue Aufgabe ist komplett anders als die gewohnte Arbeit mit den Reha-Patientinnen und -Patienten, aber es ist sehr spannend und den Patientinnen und Patienten kann wirklich geholfen werden. Manche sind sehr gut aufgestellt zuhause, andere jedoch sind ziemlich verunsichert und brauchen unsere Hilfe.» erzählt Julia Imhof von ihren neuen Erfahrungen.

Julia Imhof bei der telefonischen Betreuung einer Reha-Patientin