50 Jahre Augenklinik am KSW

Am 2. März 2019 feierten wir diesen runden Geburtstag mit einem kleinen Symposium.

Eröffnet wurde die Augenklinik am 11. Februar 1969 mit der Aufnahme des ersten stationär zu behandelnden Patienten. Seit diesem Tag hat die Augenklinik eine stets positive Entwicklung durchgemacht. Aus einem kleinen Team mit einem Leitenden Arzt und einem Assistenzarzt hat sich bis heute eine Klinik mit inzwischen zehn Fachärzten (ein Chefarzt, vier Leitende Ärzte, fünf Oberärzte) entwickelt.

In der Augenklinik hat sich die enorme Entwicklung von Medizin und Technik besonders deutlich gezeigt. Die  Kataraktoperationen sind dafür ein gutes Beispiel: Aus einer damals noch ca. 1 bis 1,5 Stunden dauernden Operation ohne Einsetzen einer Kunstlinse, aber mit 2-wöchiger Hospitalisation ist bis heute ein extrem sicherer, kaum 15 Minuten dauernder Eingriff mit Einsetzen einer faltbaren Kunstlinse geworden. Die Zahl der Kataraktoperationen pro Jahr hat sich in dieser Zeit verzehnfacht.

Noch grösser sind die Fortschritte, die in diesem Zeitraum auf dem Gebiet der Behandlung von Netzhauterkrankungen erzielt wurden. Während es damals keine Behandlung für die feuchte Makuladegeneration gab, kann man heute dank der Einführung der Injektionen gegen die Wachstumsfaktoren sehr oft eine Stabilisierung der Sehkraft erreichen. Die heute von den Netzhautspezialisten routinemässig durchgeführten Pars-plana-Vitrektomien wurden erst in den frühen 1970er Jahren erstmals vorgenommen.

Dies zeigt auch eine nicht nur für die Ophthalmologie wichtige Entwicklung in dieser Zeit. Anfänglich gab es nur den Ophthalmologen und -chirurgen, der alle Krankheiten behandeln konnte. Mittlerweile hat sich auch die Ophthalmologie in Subspezialisierungen aufgeteilt und weiterentwickelt. Es gibt heute Netzhautspezialisten für die konservative und die operative Behandlung, Glaukomspezialisten, Lidspezialisten und weitere Spezialisten für andere  Augenerkrankungen. Die Augenklinik des KSW ist heute sehr gut aufgestellt, und es können hier alle Augenerkrankungen diagnostiziert und entweder konservativ oder aber chirurgisch behandelt werden.


Prof. Dr. med.  Jörg Stürmer
Direktor/Chefarzt
Augenklinik
Tel. 052 266 28 02
joerg.stuermer@ksw.ch


zur Augenklinik


zur Newsübersicht