Patientengesetz

Patientengesetz

Liebe Patientin, lieber Patient

Seit dem 1. Januar 2005 ist das Patientinnen- und Patientengesetz in Kraft. Es ersetzt die bisherige Patientenrechtverordnung. Mit dem Inkrafttreten des neuen Gesetzes haben Patientinnen und Patienten in allen öffentlichen und privaten Spitälern des Kantons Zürich die gleichen Rechte und Pflichten. Sie finden unten eine Information der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich über die Rechte und Pflichten der Patientinnen und Patienten. Ziel ist es, Unsicherheit und Missverständnisse möglichst zu vermeiden und zu einer optimalen Behandlung und Betreuung beizutragen.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Spitalaufenthalt und eine baldige Genesung.

Download

Meine Rechte und Pflichten

Patientinnen- und Patientengesetz

  • Dr. med. Enrique Sanchez

    Oberarzt, Rheumatologie

    kennenlernen

    Mein Alltag
    Ich untersuche, behandle und betreue Patienten mit Beschwerden am Bewegungsapparat. Ein häufiges Problem sind Rückenschmerzen. Ich veranlasse Abklärungen, führe Ultraschalluntersuchungen der Gelenke durch und des öfteren müssen diagnostische und therapeutische Punktionen sowie Infiltrationen erfolgen. Die Arbeit ist teambezogen unter Einbezug von Physiotherapie und Pflegefachpersonen. Nicht zuletzt bleiben zusätzlich administrative Tätigkeiten zu erledigen, mit häufigen Berichterstattungen an die diversen Versicherungen und Kostenträger.